IndustrieProzessindustrie > Prüfen und Testen

Prüfen und Testen

Alle Produkte, die unter Druck eingesetzt werden sollen, müssen vorher mit einem vielfachen davon geprüft werden. Und wenn erforderlich, muss mit leicht flüchtigen Gasen zusätzlich die Dichtigkeit getestet werden. Für Druckprüfungen, ehemals mit Wasser durchgeführt, wird heute optimiert Luft, Stickstoff oder Helium eingesetzt. Bei Leckageprüfungen helfen Sauer-Kompressoren, das entweichende Gas, z. B. Helium, zu recyceln und dem Prozess wieder zuzuführen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Prozessschritte werden kürzer oder sogar eingespart – wie etwa das Säubern und Trocknen bei Wasserprüfungen, dazu kann der Verlust von kostenintensiven Gasen vermieden werden.


Wofür werden Sauer-Kompressoren eingesetzt?
  • Druckprüfung von Bremsen und Komponenten
  • Druckprüfung von Airbags und Komponenten
  • Druckprüfung von Einspritzsystemen
  • Dichtigkeitsprüfung von Komponenten mit Helium
  • Druckprüfung von Ventilen und Armaturen
  • Druckprüfungen von Behältern
  • Prüfungen von Kühlmittelbehältern und Wärmetauschern
Wer sind die Kunden von Sauer Kompressoren?
  • Automobilhersteller
  • Automobilzulieferer
  • Hersteller von Ventilen, Armaturen u. ä.
  • Hersteller von Druckbehältern
Welche Sauer-Baureihen werden eingesetzt?

Baureihen: PASSAT, HURRICANE, 6000
Varianten: BasBooster, ComBooster, BasSeal, ComSeal
Volumenstrom: 50–2000 m³/hr
Druckbereich: 20–420 bar (ü)
Medium: Luft, Stickstoff, Helium

 Product Finder
Menü einblenden